Riemsloh, St. Johann

Riemsloh, St. Johann

 

Sondermühlen, St. Marien

Sondermühlen, St. Marien

 

Buer, St. Marien, Tabernakel

Buer, St. Marien, Tabernakel

 

Melle, St. Matthäus

Melle, St. Matthäus

 

Buer, St. Marien, Schmerzhafte Mutter

Buer, St. Marien, Schmerzhafte Mutter

 

Melle, St. Matthäus

Melle, St. Matthäus

 

Sondermühlen, St. Marien

Sondermühlen, St. Marien

 

Buer, St. Marien, St. Nikolaus

Buer, St. Marien, St. Nikolaus

 

Zur Startseite Sitemap Stichwort-Suche
Aktuelles ( Startseite )


   

Herzlich willkommen in der

katholischen Kirchengemeinde St. Matthäus

bestehend aus den Gemeindeteilen St. Anna in St. Annen, 

St. Johann der Täufer in Riemsloh, St. Marien in Buer, 

St. Marien in Sondermühlen und St. Matthäus in Melle 


Pfarrgemeinderats- und Kirchenvorstandswahlen 2022

Bild: Bistum Osnabrück


Am 5. und 6. November 2022 finden im Bistum Osnabrück die Wahlen zum Pfarrgemeinderat und zu den Kirchenvorständen statt: Alle katholischen Christinnen und Christen ab 16 Jahren sind aufgerufen, ihre neuen Vertreterinnen und Vertreter zu bestimmen. 

Das Leitwort zur Wahl lautet: „Deine Stimme – gerade jetzt!“ 

Hier finden sie aktuelle Informationen, sowie die vorläufigen Kandidaten*innen-Listen  unser Gemeinde (bitte auf das Bild klicken):


St. Matthäus gibt sich ein Leitbild:

Grundlage und Maßstab unseres Handelns ist die Botschaft Jesu: Liebe, Barmherzigkeit, Respekt und der unbedingte Wille, danach zu handeln, sollen unser Tun bestimmen.

Wir rücken Jesu Auftrag wieder neu in den Vordergrund und setzen uns damit auseinander, in der Liturgie, bei anderen kirchlichen Veranstaltungen, aber auch in unserem persönlichen Handeln.

Wir sind uns bewusst, dass wir nur als Gemeinschaft in die Zukunft gehen können.

Wir wollen uns untereinander stärken und den Menschen als tragfähige Gemeinschaft anbieten. Jede Art von Diskriminierung werden wir nicht dulden.

Wir sind offen für jeden Menschen, unabhängig von Geschlecht, Alter, Herkunft, Vorgeschichte und sexueller Orientierung.

Wir lehnen jede Art des Machtmissbrauchs auf allen Ebenen ab. Der besondere Schutz gilt denen, die besonderen Schutz brauchen.

Wir setzen uns dafür ein, dass Frauen verstärkt Leitungsaufgaben ausfüllen und als gleichberechtigte Partnerinnen den Verkündigungsdienst wahrnehmen.

Wir verstehen uns als Teil der ökumenischen Gemeinschaft und fühlen uns der Einheit unter den Christen, aber auch dem Dialog mit anderen Religionen verpflichtet.

Wir positionieren uns auch in der Zukunft als faire Gemeinde und weiten unser Engagement für weltweite Gerechtigkeit, Frieden, Klima und Natur aus.


nähere Info's zur Entstehung finden Sie hier


 



Institutionelles Schutzkonzept (ISK)

Als Reaktion auf unterschiedliche Missbrauchsfälle innerhalb der katholischen Kirche, ist es dem Bistum Osnabrück ein grundsätzliches Anliegen nachhaltig sichere Orte und Begegnungsräume zu schaffen. Im Herbst 2019 haben wir deshalb ein Institutionelles Schutzkonzept (ISK) für unsere Pfarrei St. Matthäus, Melle erstellt. Dieses ist nun überarbeitet worden und kann ab sofort hier heruntergeladen oder als Druckversion in den Pfarrbüros abgeholt werden.

Die Grundlage des ISK der Pfarrei St. Matthäus, Melle ist das christliche Menschenbild von Wertschätzung, Respekt und Achtsamkeit. Innerhalb des ISK ist ein Handlungsleitfaden erstellt, der Hilfestellung gibt im Umgang mit (Vermutungs- /Verdachts) Fällen von Grenzüberschreitungen und sexuellem Missbrauch. Das ISK ist insbesondere für alle Haupt- und Ehrenamtlichen, die mit Schutzbefohlenen zu tun haben, aber auch für alle weiteren Gemeindemitglieder gedacht.


Gottesdienst Livestream

Auch aus unserer St. Matthäuskirche, Melle gibt es nun die Möglichkeit live den Gottesdienst von Zuhause mitzufeiern

Zur Weiterleitung bitte auf das Bild klicken!.


Nächste Livestreams:    

  • Eucharistiefeier - Sonntag, 09.10.2022, 10.30 Uhr


Jeden    Samstag um 17 Uhr überträgt das Bistum Osnabrück einen Gottesdienst live aus dem Osnabrücker Dom. Zur Weiterleitung bitte auf das Bild klicken.           




Fürbitten der Woche

Wir beten für alle, die in den unterschiedlichsten Kriegen dieser Welt kämpfen müssen; für alle, die auf der Flucht sind und die nicht wissen, wie es weitergehen soll. Für alle, die Opfer von Gewalt und Terror geworden sind.

Für alle, die sich mutig für Frieden einsetzen und immer wieder neu bereit sind zu verhandeln.

Wir beten für die Menschen, die an eine neue Zukunft der Kirche glauben, die sich von Rückschlägen auf dem Synodalen Weg nicht entmutigen lassen und in ihren Gemeinden vor Ort Wege aus der Krise finden.

Wir beten für mehr als 800 Millionen Hungernde, für mehr als 100 Millionen Menschen auf der Flucht – weltweit; und für die zwei Millionen regelmäßigen Kunden und Kundinnen der Tafeln in Deutschland in Angst vor den steigenden Kosten für den täglichen Bedarf.

Wir beten für alle, die schwer krank sind; besonders auch für die, denen die Kraft fehlt, weiter gegen ihre Krankheit anzukämpfen, Für alle, die in diesen Tagen gestorben sind oder im Sterben liegen und für alle, die um sie trauern.

V: Du Gott, der keinen Menschen je aufgibt.  A: Wir bitten dich erhöre uns.

 



Bitte warten, Bildergalerien werden geladen...

Jetzt finden sie uns auch bei Facebook und instagram! Immer aktuelle Hinweise und Neuigkeiten. Wissen, was in der Gemeinde los ist.

Weiter zum Facebook-Auftritt!




Weiter zum Instagram- Auftritt!




Infos, Termine und Ankündigungen:

Administration / Terminverwaltung